Ostseebad Binz - Kurzumschreibung des Ostseebades Binz

Blick von der Seebrücke auf das Ostseebad Binz



Der traumhafte Strand von Binz
  • das kleine Fischerdorf „Byntze“ wurde 1318 erstmals urkundlich erwähnt
  • 3,2 km lange Strandpromenade am feinsandigen Ostseestrand der Insel Rügen
  • Strandlänge vom Ostseebad Binz beträgt 5,5 km
    (mit Blick auf die Kreideküste von Sassnitz)
  • mildes Reizklima mit ca.1.872 Sonnenscheinstunden
  • der Ortskern von Binz besteht aus Jugendstilvillen
  • 1870 zählte man 80 Badegäste im Jahr
  • um 1876 wurde unser HAUS GODEWIND als erstes Hotel in Binz errichtet
  • 1884 Binz wird offiziell zum Badeort

 

  • um 1900 ist Binz ein weltbekanntes Seebad
  • 1902 wird die 560 m lange Seebrücke erbaut
  • 1904 Binz erhält ein Elektrizitätswerk
  • 1905 Zerstörung der Seebrücke durch Sturm in der Neujahrsnacht (Wiederaufbau erfolgte)
  • 1942/43 Zerstörung der Seebrücke durch Eis
  • seit 1994 besitzt Binz wieder eine Seebrücke (370m)

Blick von der Strandpromenade

Binz ist das Ostseebad mit dem unwiderstehlichen Charme der Jahrhundertwende. Weiße holzgeschnitzte Veranden, versetzen Sie in eine längst vergangene Zeit und laden zum Flanieren ein. Direkt an der Strandpromenade und nur ca. 10 m vom breiten, weißen Sandstrand entfernt, finden Sie die "Villa Strandidyll" und in unmittelbarer Nähe zum neu gestalteten Schmachter Seeufer, einem derzeit neu gestalteten Erholungsgebiet im Ostseebad Binz befindet sich das "Haus Godewind".

Das Seebad hat vielmehr zu bieten, als das man dieses hier umschreiben könnte. So bieten die Kurkonzerte aber auch die ständig abwechselnden Veranstaltungen am Kurhaus und im ganzen Ostseebad genügend Abwechslung für Ihren Urlaub.


Mit dem Ausflugsschiff von Binz aus die Küste entdecken